Blog single photo

Brewers 5, Padres 1: Brewers üben weiterhin Druck auf die anderen Klubs in den NL-Playoff-Rennen aus - Milwaukee Journal Sentinel

Tom Haudricourt                                           Milwaukee Journal Sentinel                                            Veröffentlicht am 20.09.2019 um 00:07 Uhr EDT                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Die Milwaukee Brewers übten weiterhin Druck auf die Teams vor ihnen aus - und spielten am Donnerstag in den jeweiligen Playoff-Rennen der National League mit.                                    Indem sie die San Diego Padres im Miller Park mit 5: 1 besiegten, um drei von vier Spielen in der Serie zu gewinnen und zum 12. Mal in 14 Spielen zu gewinnen, stellten sich die Brewers auf den zweiten Platz in der NL vor als die Cubs später in 10 Innings zu Hause gegen St. Louis mit 5: 4 verloren.                                    Dieser Sieg ermöglichte es den erstplatzierten Cardinals, drei Spiele vor den Brewers im NL Central-Rennen zu bleiben. Die Brewers, die ihren September-Rekord auf 14: 4 gesteigert hatten, zogen innerhalb eines Spiels im Leerlauf in Washington und saßen an der Spitze der Wild-Card-Plätze.                                    Wie schon in den Playoffs der Brewers war es eine Gruppenanstrengung auf dem Hügel. Starter Jordan Lyles beendete die Partie mit zwei Niederlagen auf dem fünften Platz, und die Ablöser Freddy Peralta, Drew Pomeranz, Ray Black und Josh Hader (34.) sorgten für den Rest des Spiels                                    Nachdem Lyles in der ersten Partie einen Zwei-gegen-Zwei-Marmeladen-Ausgleich erzielt hatte, starteten die Brewers einen Lauf mit zwei Außenseitern im Inning des linken Joey Lucchesi. Mike Moustakas zog einen Spaziergang und raste umher, um zu punkten, als Ryan Braun die Lücke in der linken Mitte mit einem Doppelpack schoss.                                    BOX SCORE: Brewers 5, Padres 1                                    VERBINDUNG: Brauer verwenden die "Dorf" -Ansatz zum Pitchen im September                                    ANMERKUNGEN: Jackson ließ sich nicht von einer frühen Enttäuschung überraschen                                    Die Padres gaben eine große Hilfe, als die Brewers ihre Führung im dritten Spiel mit 2: 0 ausbauten. Hern�n P�rez setzte sich mit den Läufern auf den Plätzen eins, drei und zwei nach unten durch und schlug zu, doch der Ball ging an Fänger Andrew Hedges vorbei und ging auf die Rückbank.                                    Als P�rez zum Ersten fuhr, kam Keston Hiura mit dem Geschenkrennen vom dritten Platz nach Hause, und anders als in der Nacht zuvor, als Trent Grisham wegen eines versehentlichen Tritts in ein solches Spiel zur Einmischung aufgefordert wurde, stand der Lauf.                                    San Diego holte diesen Lauf gleich zurück, als Eric Hosmer mit einem Homer auf der anderen Seite nach links vom vierten Platz absprang und auf einen Fastball von Lyles sprang. Aber Lorenzo Cain kehrte mit einem im unteren Bereich des Innings zurück und schickte seinen zehnten Homer nach links, bevor er das Spiel mit einem als linkes Fußgelenk bezeichneten Unbehagen verließ.                                    Lyles schien auf einer Kreuzfahrt zu sein, als er plötzlich die Kontrolle über einen im fünften verlor. Greg Garcia und Nick Martini gingen aufeinanderfolgend spazieren, und Wil Myers blieb mit 2: 0 zurück, ehe er sich erholte, um ihn mit einem Foul zum Fänger Manny Pi�a zu bringen. Aber das war genug für Manager Craig Counsell, der den Reliever Freddy Peralta herbeirief.                                    Die Brewers profitierten im sechsten Inning von mehr defensiver Großzügigkeit, als sie zwei Runs im selben Spiel erzielten. Nach einem Doppelpack von Travis Shaw kassierte Grisham einen Doppelpack in die Lücke in der linken Mitte.                                    Der Trainer der dritten Base, Ed Sedar, winkte nach Hause, Shaw, der leicht unter den hohen Wurf von Fänger Austin Hedges geriet. Als Grisham auf dem dritten Platz blieb, warf Hedges wild auf diese Basis und ins linke Feld, sodass Grisham nach Hause trabte und 5: 1 gewann.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       DIE ZENTRALEN THESEN                                    Grandal hat die verdiente Ruhepause: Nach 13 Spielen in Folge hatte Yasmani Grandal einen freien Tag. Grandal erwischte das Dutzend der Bäcker, während Backup-Manny Pi�a mit einer Gehirnerschütterung außer Gefecht gesetzt wurde. Counsell sagte, er sei für einen freien Tag überfällig. »Ich dachte, er würde mehr davon profitieren, wenn er gut schläft und heute ein paar Innings macht«, sagte Counsell. "Er hat verdammt gute Arbeit geleistet. Das war eine harte Strecke, und er war gerade in der Mitte einer Menge davon, offensiv. Er hat sich einen freien Tag verdient, und das wird es schaffen." ihm geht es in den nächsten 10 Tagen besser. «                                    Braun, Cain wieder in der Aufstellung: Die Outfielder Ryan Braun und Cain waren wieder in der Aufstellung, nachdem sie sich beim 1: 2-Ausfall Mittwochabend gegen die Padres auf knifflige Aufgaben beschränkt hatten. Counsell hat Braun (Engegefühl im unteren Rückenbereich) und Cain (Knie) einige Tage frei gegeben, um ihre Produktivität so hoch wie möglich zu halten. »Dies ist die Jahreszeit, in der alle bis zu einem gewissen Grad zusammengeschlagen sind«, sagte Counsell. »Du musst diese Spiele durchspielen. Es wird mehr freie Tage vor dem Ende der Saison geben. Wir werden das tun müssen, besonders wenn Ryan produzieren soll. «Es bleibt abzuwarten, was die Knöchelbeschwerden für Cains Verfügbarkeit bedeuten.                                    Sorgen Sie sich um sich selbst: Da die Cardinals und Cubs eine Serie mit vier Spielen in Wrigley Field eröffnen sollten und drei weitere die Saison im Busch Stadium beenden sollten, wurde Counsell gefragt, ob er eine Präferenz für den Verlauf dieser Spiele hätte. »Nein. Es nützt mir nichts, es herauszufinden «, sagte er. »Es wird uns nicht helfen. In jedem Fall müssen wir noch gewinnen. Es gibt auch Teams, die uns verfolgen und versuchen, uns zu fangen. Wir müssen also Spiele gewinnen. Sie glauben, sie werden die Spiele aufteilen und gegeneinander antreten. Es ist schwer zu glauben, dass sie einseitig sein werden. «                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       AUFZEICHNUNG                                    Dieses Jahr: 83-70                                    Letztes Jahr: 87-66                                    TEILNAHME                                    Donnerstag: 31.687                                    Dieses Jahr: 2.793.734 (35.817 durchschnittlich)                                    Letztes Jahr: 2.718.768 (34.856 durchschnittlich)                                    KOMMEN                                    Freitag: Pirates at Brewers, 19:10 Uhr Milwaukee RHP Chase Anderson (6-4, 4.50) gegen Pittsburgh LHP Steven Brault (4-5, 4.98). TV: FS Wisconsin. Radio: AM-620.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Weiterlesen



footer
Top